Die brandneue Street-Triple-Familie

Alle Regeln außer Kraft gesetzt

Im Jahr 2007 brachte Triumph die bahnbrechende Street Triple als leichtes, schnelles, agiles und stilbildendes Motorrad für jede Menge Fahrspaß auf den Markt. Mit ihrem aufregenden Dreizylindermotor, dem aggressiven Look und dem intuitiven Handling setzte sie neue Maßstäbe, sorgte für eine Neudefinition des Roadster-Marktes und wurde schnell zum Lieblingsmodell leidenschaftlicher Street-Triple-Fans weltweit.

Mit der aktuellen Markteinführung der brandneuen Street-Triple-Familie 2017 setzt Triumph erneut alle geltenden Regeln außer Kraft – mit dem explosivsten, mitreißendsten, agilsten und intuitivsten Performance-Straßenmotorrad, das die Marke je gebaut hat.

Mit drei vollkommen neuen Ausführungen, einem neuen Motor mit 765 cm³ Hubraum und drei Leistungs- und Drehmomentstufen, neuer hochmoderner Technik, dem Besten in Sachen Aufhängung, Bremsen und Reifen, einem aggressiven neuen Look und dem geringsten Gewicht ihrer Klasse setzt die Street-Triple-Familie völlig neue Maßstäbe.

Die neue Street-Triple-Familie

Alle drei neuen Modelle Street Triple S, Street Triple R und Street Triple RS präsentieren sich mit jeweils einzigartiger maßgeschneiderter Kombination aus Power, Performance, Technologie und Fahrwerk. Dazu kommt Triumphs berühmte Souveränität, das grenzenlose Vertrauen und das äußerst agile Handling.

Für eine noch bessere Zugänglichkeit ist die Street Triple R zudem in einer Ausführung mit niedriger Sitzhöhe und einem speziell angepassten Fahrwerk erhältlich (Street Triple R Low).

EUROPA

Für eine noch bessere Zugänglichkeit ist die neue Street Triple R zudem sowohl in einer Ausführung mit besonders niedriger Sitzhöhe (Street Triple R Low) mit speziellem Fahrwerk und Fahrersitz als auch in einer speziellen „S“ Version für die Führerscheinklasse A2 mit speziellem 660-cm³-Motor erhältlich.

  • Street Triple S:
    Für ein mitreißendes, agiles und süchtig machendes Fahrerlebnis. Mit neuer Streetfighter-Optik, dem besten Finish aller Zeiten, weniger Gewicht als beim Vorgängermodell, hochwertigeren Bremsen, Reifen und Aufhängung sowie der brandneuen Gullwing-Hinterradschwinge
  • Street Triple R:
    Nie dagewesene Performance, technische Ausstattung und Finish beim definitiven Streetfighter mit speziellen Abstimmungen für die Straße.
  • Street Triple RS:
    Die explosivste und aufregendste Street Triple aller Zeiten, gebaut für jede Menge Fahrspaß auf der Straße und auf der Rennstrecke

Mehr Power, Performance und Drehmoment mit einem noch satteren Triple-Sound

Der aus dem „Daytona“-Motor entwickelte Street-Triple-Motor mit 765 cm³ Hubraum liefert ein deutliches Plus an Leistung und Drehmoment. Mit mehr als 80 neuen Teilen einschließlich neuer Kurbelwelle, Kolben, Nikasil-beschichteten Alu-Laufbuchsen sowie größerer Bohrung und Hub. Das Ergebnis ist ein bedeutendes Leistungsplus insbesondere im unteren und mittleren Drehzahlbereich.

Jedes neue Modell verfügt über seine eigene Motorabstimmung, ECU und ein spezifisches Mapping, um das Motorrad in Charakter, Kraft und Leistung bestmöglich an jeden Fahrer und Fahrstil anzupassen.

Die „S“ bietet bis zu 6,6 % mehr Spitzenleistung als die vorherige Generation mit 113 PS bei 11.250 U/min und ein um 7,3% höheres Spitzendrehmoment von 73 Nm bei 9.100 U/min.

Die „R“ mit modellspezifischer Kurbelwelle erhöht die Spitzenleistung im Vergleich zum Vorgängermodell „R“ um bis zu 11,3 % und liefert 118 PS bei 12.000 U/min sowie ein um 13 % höheres Spitzendrehmoment von 77 Nm bei 9.400 U/min.

Die „RS“ entfaltet die höchste Leistung aller bisherigen Street Triples mit einer Steigerung von bis zu 16% gegenüber dem Vorgängermodell und 123 PS bei 11.700 U/min sowie einem um 13% erhöhten Spitzendrehmoment von 77 Nm bei 10.800 U/min.

Die verschiedenen Fahrmodi aller Modelle unterstützen den Fahrer dabei, die Mehrleistung und das Drehmoment unter allen Bedingungen vollends ausschöpfen zu können. Der sattere Sound aus der leichteren, freier ausatmenden Auspuffanlage wird noch verstärkt durch das berauschende Ansauggeräusch aus der neuen Airbox.

Die beste Beschleunigung aller Zeiten und weichere Gangwechsel sind das Ergebnis einer überarbeiteten Getriebegeometrie und kürzerer Übersetzungsverhältnisse im ersten und zweiten Gang. Darüber hinaus verfügen die Modelle R und RS über eine neue Anti-Hopping-Kupplung für leichtere Bedienung der Kupplung mit weniger Kraftaufwand, mehr Kontrolle und zusätzlichem Fahrkomfort.

Fahrerorientierte Technik

Die neue Modellreihe der Street Triple beinhaltet eine umfassende Weiterentwicklung fahrerorientierter Technik für maximale Kontrolle und Sicherheit.

E-Gas
Für spontaneres, präziseres und weicheres Ansprechverhalten. In Kombination mit ABS und Traktionskontrolle ermöglichen unterschiedliche Drosselklappenkennfelder bis zu 5 wählbare Fahrmodi.

Fahrmodi
In Verbindung mit dem E-Gas-System verfügen alle Modelle über neue Fahrmodi, die Ansprechverhalten, ABS und Traktionskontrolle anpassen und steuern.

  • Die Street Triple S bietet 2 Fahrmodi: Straße und Regen.
  • Die Street Triple R bietet 4 Fahrmodi: Straße, Regen, Sport und vom Fahrer programmierbar.
  • Die Street Triple RS bietet 5 Fahrmodi: Straße, Regen, Sport, vom Fahrer programmierbar und Rennstrecke

Einstellbare Instrumenteneinheit mit TFT-Farbbildschirm
Die Street Triple R und RS sind mit brandneuen einstellbaren Instrumenten mit einem 5 Zoll großen TFT-Farbbildschirm ausgestattet, über den der Fahrer auf den neuen Bordcomputer zugreifen kann. Außerdem gibt es drei wählbare Bildschirmdarstellungen, die für alle Fahrmodi voreingestellt sind und auch unterwegs leicht umgeschaltet werden können. Um eine gute Ablesbarkeit der Anzeige bei allen Witterungs- und Lichtbedingungen zu gewährleisten, lassen sich alle drei Bildschirmdarstellungen mit hohem oder auto Kontrast anzeigen.

Zudem sind bei der Street Triple RS 3 zusätzliche Bildschirmdarstellungen verfügbar. Der zweite Bildschirmstil erweist sich als besonders dynamisch und beinhaltet einen Laptimer, den ausschließlich das Modell „RS“ bietet.

Wie die gesamte neue Speed-Triple-Generation hat auch die Street Triple S eine vollständig überarbeitete LCD‑Instrumentengruppe. Hier kann der Fahrer unterwegs oder im Stillstand die Fahrmodi auswählen sowie über den Bordcomputer auf wichtige Informationen zugreifen, darunter Kilometerzähler, Tankuhr, Tageskilometerzähler und aktuell gefahrene Strecke

Neuer Bordcomputer

Beim Modell „S“ sind Tachometer, Drehzahlmesser, das Symbol für den Fahrmodus, Ganganzeige, Tankuhr, Tageskilometerzähler und aktuell zurückgelegte Strecke integriert.

Darüber hinaus bieten die Modelle „R“ und „RS“ zusätzliche Funktionen wie zwei Tageskilometerzähler, durchschnittlichen und aktuellen Kraftstoffverbrauch, Reichweite, Fahrmodi-Auswahl, Einstellungen für Bildschirmdarstellung und Kontrast, Wartungsinformationen, Kühlmitteltemperatur, Informationen über Warnsymbole sowie – exklusiv bei der „RS“-Ausführung – einen Laptimer.

Neue Schaltereinheit mit 5-Wege-Joystick
Zum Navigieren durch die neuen Instrumente verfügen die Street Triple R und RS über eine brandneue Schaltereinheit mit intuitiver Steuerung über einen 5-Wege-Joystick, der für noch mehr Benutzerfreundlichkeit ergonomisch optimiert wurde.

Bei der Street Triple S werden überarbeitete Schaltereinheiten der letzten Speed-Triple-Generation verbaut.

ABS
Bei der Street Triple R und RS lässt sich das ABS über den programmierbaren Fahrmodus „Fahrer“ einstellen (mit ABS‑Einstellungen für Straße und Rennstrecke) oder auf Wunsch ganz abschalten

Abschaltbare Traktionskontrolle
Bei der Street Triple S können die Einstellungen für die Traktionskontrolle durch Auswahl der Fahrmodi „Straße“ und „Regen“ über das Instrumentenmenü vorgenommen werden, wobei beide eine jeweils spezielle Abstimmung der Traktionskontrolle bieten.

Bei der Street Triple R und RS erfolgt die Bedienung über den programmierbaren Fahrmodus „Fahrer“ in dem die gewünschte Einstellung ausgewählt werden kann, entweder „Straße“, „Regen“, „Rennstrecke“, „Sport“ oder „aus“.

Quickshifter
Die neue Street Triple RS ist mit einem Quickshifter ausgestattet, der dem Fahrer das kupplungslose Hochschalten ermöglicht, das mit der bis zu 2,5-fachen Geschwindigkeit eines erfahrenen Fahrers mit Kupplungsbetätigung erfolgt. Als Sonderausstattung kann der Quickshifter auch in der Street Triple S und R verbaut werden.

Tagfahrleuchten
Alle neuen Street-Triple-Modelle verfügen über einen neu entwickelten Scheinwerfer, der ihnen eine noch aggressivere Optik verleiht.

Die Street Triple R und RS sind darüber hinaus mit neuen markanten LED-Tagfahrleuchten ausgestattet*. Diese sorgen für ein noch auffälligeres Lichtprofil, das nicht nur die Sichtbarkeit des Motorrads auf der Straße erhöht, sondern auch den Energieverbrauch senkt und eine längere Lebensdauer mit sich bringt. Die Tagfahrleuchten sind atemberaubende 28-mal heller als das Standlicht der Vorgängergeneration mit Glühbirnen.

Die Street Triple S hat einen neuen Scheinwerfer mit LED‑Standlicht, das 4,6-mal heller ist als das der Vorgängergeneration mit Glühbirne.

*Bitte beachten Sie, dass die Tagfahrleuchten nicht auf allen Märkten angeboten werden. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an Ihren Triumph-Marketingbeauftragten.

Leichter, agiler und verbessertes Handling

Schlanker und ehrgeiziger als je zuvor, präsentieren sich die neuen Street-Triple-Modelle noch leichter als ihre Vorgänger und behaupten damit ihre Position als leichteste Motorräder ihrer Klasse. In Kombination mit dem neuen und stärkeren 765 cm³ Motor sorgt diese Gewichtsreduktion für ein erstaunliches Verhältnis von Performance zu Gewicht und garantiert das wahrhaft explosive und agile Fahrerlebnis der neuen „Streets“.

Die brandneue Gullwing-Hinterradschwinge wurde speziell für die neuen Street-Triple-Modelle entwickelt und sorgt für eine erhöhte längsseitige Torsionssteifigkeit in Verbindung mit einer gewollten Verringerung der Seitensteifigkeit. Dies maximiert die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Die optimierte Position des Schwingendrehpunktes unterstützt mechanisch wirkungsvoll die Druckstufendämpfung des Federbeins bei harter Beschleunigung. Dadurch werden ein engerer Kurvenausgang und ein präziseres Fahrverhalten erreicht, was sich sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke positiv bemerkbar macht.

Hochwertigere Aufhängung

Die Street Triple S verfügt über eine Upside-Down-Gabel von Showa mit einem Durchmesser von 41 mm, getrennten Funktionen für Zug- und Druckstufendämpfungen und einem Federweg von 110 mm sowie über ein hinteres Zentralfederbein mit in Stufen einstellbarer Vorspannung und Piggyback-Ausgleichsbehälter.

Die Street Triple R ist mit einer voll einstellbaren Big-Piston Upside-Down-Gabel von Showa mit 41 mm Durchmesser und getrennten Funktionen für Zug- und Druckstufendämpfung ausgestattet. Dank ihres Federwegs von 115 mm bietet sie erhöhten Fahrkomfort ohne Kompromisse. Die ebenfalls voll einstellbare Showa-Hinterradaufhängung mit Zentralfederbein und Piggyback-Ausgleichsbehälter rundet das Bild ab.

Bei der Street Triple RS kommt die hochwertigste Showa Big-Piston Gabel mit 41 mm Durchmesser zum Einsatz, bei der sich Vorspannung, Zug- und Druckstufendämpfung komplett in beiden Holmen einstellen lassen. Die Hinterradaufhängung besteht aus einem hochwertigen und natürlich voll einstellbaren Öhlins STX40 Zentralfederbein mit Piggyback-Ausgleichsbehälter.

Hochwertige Bremsen

Die Street Triple S verfügt über neue Nissin 2-Kolben-Schwimmsättel vorn und einen Brembo Einkolben-Schwimmsattel hinten.

Bei der Street Triple R kommen radiale Brembo M4.32 4-Kolben-Monoblock-Bremssättel zum Einsatz, die die Bremsleistung im Vergleich zum Vorgängermodell noch einmal deutlich erhöhen. Hinten wird ein Brembo Einkolben-Schwimmsattel verbaut.

Die Street Triple RS bietet dank der radialen Brembo M50 4-Kolben-Monoblock-Bremssättel die beste Bremsleistung ihrer Klasse sowie einen an die Handgröße und in der Übersetzung einstellbaren Bremshebel. Am Hinterrad sitzt ein Brembo Einkolben-Schwimmsattel.

Hochwertigere Performance-Reifen

Die Street Triple S und R verfügen über hochwertige Pirelli Diablo Rosso Corsa Reifen, die ein messerscharfes Handling sowie ausgezeichnete Stabilität und Grip gewährleisten.

Die Street Triple RS läuft auf Reifen vom Typ Pirelli Diablo Supercorsa SP, die sowohl auf der Straße als auch beim gelegentlichen Einsatz auf der Rennstrecke für die nötige sportliche Performance sorgen.

Mehr Charakter und markantere Optik

Alle neuen Modelle bieten eine verbesserte Optik mit mehr Charakter und markantem sowie athletischem Look, der von der „Nose-Down“ Optik der neuen Speed-Triple-Generation inspiriert ist.

Dank neuem Bodywork, Flyscreen, Kühler, Verkleidungen und dem neuen integrierten Lufteinlass präsentiert sich das Motorrad mit modernen und aggressiven Linien. Darüber hinaus wurden die Sitze neu gestaltet und bestehen nun aus zwei markanten und sportlichen Einzelsitzen, ohne dabei Kompromisse beim Komfort von Fahrer und Beifahrer einzugehen.

Mit einer unglaublichen Liebe zum Detail bietet das gesamte Motorrad ein hochwertigeres Finish mit vielen Besonderheiten, darunter Heckrahmen mit individueller Farbgestaltung bei jedem Modell, neu designtem Fersenschutz und geschmiedeter Fußrastenaufhängung für den Beifahrer.

Die Street Triple RS hat ein noch hochwertigeres Finish mit auf die Fahrzeugfarbe abgestimmtem Bugspoiler und Soziussitzabdeckung (gegen Soziussitz austauschbar) und unterem Kettenschutz.

Edle Farboptionen

  • Street Triple S: Diablo Red oder Phantom Black (Metallic)
  • Street Triple R: Jet Black (hochglänzend), Matt Aluminium Silver oder Crystal White
  • Street Triple RS: Matt Silver Ice oder Phantom Black (Metallic)

Noch mehr Leistung, Schutz und Stil

Mit mehr als 60 Zubehörteilen, die in Triumphs Online-Konfigurator ausgewählt werden können, hat jeder Fahrer die Möglichkeit, seine persönliche Street Triple durch Zubehör wie Arrow-Schalldämpfer*, farbige Sitzabdeckungen oder ein Protektor-Kit für die Hinterradschwinge weiter zu verfeinern und seinen persönlichen Vorlieben anzupassen.

*Die Verfügbarkeit der Arrow-Schalldämpfer richtet sich nach den jeweiligen nationalen Vorschriften. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Triumph-Vertreter vor Ort.

Bild und Text: Triumph

12